Der Bürglenarr, die männliche Figur der Zunft ist nach dem Bürgle oberhalb der

Anhauser Mühle benannt. Die Burg ist auf dem Larventuch zu sehen, der Mühlstein

und der Mehlsack deuten auf die Mühlen hin.

Die Figuren auf den Hosen sind ein Burgfräulein, sowie der Schauber.

Der Schauber war ein Fuhrmann welcher früher von Bubsheim nach Zürich

auf den Kornmarkt gefahren ist um das ihm anvertraute Korn zu verkaufen.