Habermuslied

So lange Zeit hätt g’schlofe, der Habermuser Narr.

Ganz heimlich still und leise ist`s jetzt  e ganze Schaar.

Der Samen soll nu sprießen, dann lacht des narren Herz,

denn jeder kleine Bubsemer macht immer gern ein Scherz.

denn jeder kleine Bubsemer macht immer gern ein Scherz.

Von Böttingen recht`s am Sträßle, das Leili jetzt bebaut.

Dahinter die Fabriken, das Geld kommt da ins Haus.

Der Schwarzwald, Obermorgen, das Öschle und der Filz,

da  wohnen viele Bubsemer die große Narren sind.

Da  wohnen viele Bubsemer die große Narren sind.

Wie friedlich liegt das Dörfle, umrahmt mit Berg und Tal.

Die Granegg kann man sehen und Oberburg ganz nah.

Der Heuberg am anderen Ende, der Kirchberg nun zum Schluß

Da sind so die Gebiete, die jeder lieben muß.

Da sind so die Gebiete, die jeder lieben muß.

Refrain

H a b e r m u s, H a b e r m u s    das ist der neue Gruß.

Gugged a des Weible mit dem Ma dazu.

Riefed it nu essed au, denn Habermus ist gut,

da bleibt me immer gsund und gfräß, drum

schlupfed nei is Häs.

da bleibt me immer gsund und gfräß, drum

schlupfed nei is Häs.